Wieder gesund und im Training nach Magen-Darm Infekt

Die Nachbereitung des Triathlons in Zug hat mir doch sehr zu schaffen gemacht. Drei Tage lang kämpfte ich mit Durchfall und Kopf/Gliederschmerzen. Seit Montag dieser Woche bin ich nun wieder 100% einsatzbereit und beginne mit der letzten Vorbereitung auf den IRONMAN in Zürich in 3 Wochen. Ein letzter Formtest steht am kommenden Wochenende am Rothsee/Deutschland an. Dort werde ich auf der olympischen Distanz an den Start gehen.

Advertisements

Persönlicher Rekord am Zytturm Triathlon Zug 2008 und ein 11ter Gesamtrang

Gestern nahm ich am Zytturmtriathlon in Zug teil. Das Wetter war trocken aber recht frisch. Dafür gab es einen wunderschönen Kurs rund um den Zuger See. Nach 1h56min und 35sec lief ich nach persönlicher Bestleistung auf der klassischen Distanz als Gesamt 11. ins Ziel. Schade dass es nicht die TOP 10 geworden sind, aber dennoch bin ich sehr zufrieden mit diesem Ergebnis!

Am Morgen waren die Temperaturen vielleicht etwas kühl, aber im Rennen war das schnell vergessen. Nach gutem Schwimmen bin ich dann aufs Rad gestiegen wo ich mal versucht habe richtig Gas zu geben, es war ja ein flacher Kurs. Das ist mir mit mehr als 40km/h im Schnitt dann auch recht gut gelungen. Die abschliessenden 10k habe ich etwas langsamer angegangen um einen Rhythmus zu finden. Den hatte ich nach 2-3 km. Auf den letzten 4km ging dann noch einmal richtig die Post ab. Da kamen ein paar Läufer von hinten so dass es noch einen richtigen Endspurt über die letzten 2km gab. Im Ziel war mein Puls dann fast ganz oben 🙂

Jetzt freue ich mich auf den Rothseetriathlon in zwei Woche bei dem ich mir auch viel vorgenommen habe. Mit solch einer Zeit kann ich auch da ganz vorne mit dabei sein. Leider ist das Wetter hier für die Woche nur sehr sehr schlecht angesagt … mal gucken was das Training dann hergibt 🙂 HInsichtlich des IRONMAN in Zürich in 4 Wochen stehen noch ein paar lange harte Einheiten an.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Ergebnisse Ironman 70.3 Switzerland: Sieg in der M30 Agegroup

Beim IRONMAN 70.3 Switzerland in Rapperswil-Jona konnte ich die M30 Agegroup gewinnen und den 19. Platz in der Gesamtwertung als 3ter Agegrouper overall belegen.

Alles lief soweit super! Wir hatten traumhaftes Wetter bei Temperaturen zwischen 24°C und 29°C. Der See war erfrischend kühl (15.7°C) und auf der Lauf und Radstrecke gab es hier und da ein kleines Lüftchen das für Abkühlung gesorgt hatte.

Das Schwimmen war für meine Verhältnisse recht gut (ist mein schwächste Disziplin). Auf dem Rad habe ich kontrolliert eine gute Zeit gefahren und beim Lauf wollte ich dann Gas geben habe aber einen kleinen energetischen Einbruch ab km16 bewältigen müssen. Bei schnellen Triathlons kämpfe ich öfters mit Seitenstechen/Magenkrämpfen wenn ich vorher zuviel esse & trinke. Daher war ich diesmal besonders vorsichtig und habe wohl viel zu wenig getrunken und gegessen (bis km16 im Lauf .5l Wasser und 3 Stückchen Powerbar). Auf den letzten 2km habe ich dann 2 Becher Cola zu mir genommen, die mich dann wieder gerettet haben und ich meinen Vorsprung ins Ziel retten konnte 🙂

Bei den Profis hat wiedereinmal Ronnie Schildknecht aus der Schweiz zugeschlagen. Er konnte den jungen Deutschen Konstantin Bachor auf Distanz halten.

Zeiten:

   pos name                   year        time        back     bib  overall        ¦          SWIM ¦       trans1 ¦        Bike1 ¦        Bike2 ¦         BIKE ¦       trans2 ¦         Run1 ¦         Run2 ¦          RUN ¦
       country/city           nat
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. Langenberg Thomas      1978   4:16.02,2       -----   (371)  Men      19.   ¦    29.06    4.¦    1.39   16.¦ 1:10.38    8.¦ 1:10.04    2.¦ 2:20.42    3.¦    1.04    1.¦   40.46    7.¦   42.42    5.¦ 1:23.29    5.¦
       CH-Renens VD           GER                                                  ¦               ¦   30.46    6.¦ 1:41.24    3.¦ 2:51.28    1.¦ 2:51.28    1.¦ 2:52.32    1.¦ 3:33.19    1.¦ 4:16.02    1.¦ 4:16.02    1.¦

Sobald ich ein paar Bilder habe stelle ich sie hier online! Hier der link zu den ergebnissen: http://services.datasport.com/2008/tri/ims703/

Der IRONMAN 70.3 Switzerland steht vor der Tür und ich bin gut vorbereitet

Heute hatte ich meine letzte harte Schwimmeinheit mit vielen Tempoabschnitten (100er und 150er). Jetzt ist Ruhe angesagt bis zum Sonntag. Das Radl ist beim Service und das Wärmefett für das Schwimmen am Sonntag ist auch gekauft. Es kann also losgehen. Ich fühle mich gut und habe gut traininert. Ich bin gespannt was der Sonntag bringen wird. Hier die Statistik für den bisherigen Saisonverlauf:

Ergebnis Leistungstest: Bereit für den IRONMAN 70.3 Rapperswil

Heute hatte ich meine letzte Leistungsüberprüfung vor dem erste Saisonhighlight. Zusammen mit Olivier Bernhard führten wir einen Koppelleistungstest durch. Zuerst wurde in 30 Watt Schritten auf dem Ergometer getestet, danach ging es direkt auf das Laufband mit den Geschwindikeiten 15.5, 16.5 und 17.5km/h. In jeweils 4min Schritten wurde Puls, subjektives Empfinden und Laktat gemessen. Hier die Ergebnisse: